format_quote Press Release

Teradata und Cisco arbeiten an IoT-Lösung für Smart Cities

Share
6. März 2018 | München

Teradata und Cisco arbeiten an IoT-Lösung für Smart Cities
 
Zusammenarbeit von Teradata und Cisco hilft Städten, aus Daten umfangreiche Erkenntnisse zu ziehen
 
 
MÜNCHEN, März 6, 2018 – Teradata (NYSE: TDC) und Cisco arbeiten an einer gemeinsamen Lösung, die Städte und Kommunen bei der digitalen Transformation und ihrer Entwicklung hin zu Smart Cities unterstützt. Die neue Lösung kombiniert die Vorteile der Cisco IoT-Plattform „Cisco Kinetic for Cities“ mit der Teradata Analytics Plattform. Sie bietet einen integrierten Datenaustausch und ermöglicht so, dass Städte und Kommunen intelligenter und vernetzter werden.
 
Die „Cisco Kinetic for Cities“-Plattform zeichnet sich durch eine sichere Erfassung, Aggregation und Normalisierung von Echtzeit-Daten in Städtenetzwerken aus. Als eines der ersten Data-Analytics-Unternehmen integriert Teradata nun seine Lösung in die Cisco-IoT-Plattform. Durch die Möglichkeiten des intelligenten Datenmanagements von Teradata, wie Analytics, persistentes Data-Lifycycle-Management und Datenanreicherung, können Städte und Kommunen umfangreiche Erkenntnisse aus ihren Daten ziehen.
 
Mit der gemeinsamen Lösung stellen die beiden Technologieführer Städten und Kommunen ein leistungsstarkes Werkzeug bereit, um ihre Effizienz zu verbessern, die öffentliche Sicherheit zu erhöhen, bessere Dienste für Bürger anzubieten und neue Einnahmequellen zu erschließen.
 
Kommunale Datensilos auflösen
Heute ist die Datenerfassung und -verwaltung in Städten und Kommunen meist über dezentrale Datensilos einzelner Verwaltungseinheiten organisiert. Die Folge: Jede Stadtverwaltung nutzt ein eigenes System mit unterschiedlichen Tools, wodurch stadtweite Transparenz über die vorhandenen Daten und Informationen kaum möglich ist. Erst durch die Integration und siloübergreifende Datennutzung können Städte und Kommunen ihre Dienstleistungen von der   Beleuchtung über Verkehrs- und Abfallmanagement hin zu Bürgerengagement und Sicherheit effektiv und zukunftssicher planen und steuern.
 
„Viele Städte haben den hohen Wert ihrer Daten noch nicht vollständig erkannt", sagt Anil Menon, Global President for Smart+Connected Communities bei Cisco. „Mit der Plattform ´Cisco Kinetic for Cities´ helfen wir ihnen dabei, ganzheitlich über ihre Investitionen in die städtische Infrastruktur und den Wert der Daten von miteinander verbundenen Anlagen wie Verkehrskameras, Parkuhren und Umweltsensoren nachzudenken. Aus aggregierten Daten lassen sich dann mithilfe von Teradata Analytics die kontextbezogenen Informationen gewinnen und Stadtplanung, Monetarisierung sowie die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung besser steuern. So bleiben Städte lebenswert, nachhaltig und flexibel.“
 
„Cisco Kinetic for Cities“ sammelt, aggregiert und normalisiert Informationen aus verschiedenen isolierten städischen Anwendungen in den Bereichen Verkehr, Beleuchtung und Parken. Teradata verküpft diese Echtzeit-Daten mit anderen Stadtinformationen, zum Beispiel aus Zahlungssystemen, Bürgerbefragungen und analytischen Anwendungen. Durch verschiedene Analysemethoden (deskriptiv und präskriptiv) sowie leicht verständliche Visualisierungen können  Verantwortliche fundiertere, datenbasierte Entscheidungen treffen. Eine solche kombinierte Lösung könnte beispielsweise automatisch Sicherheitsvorfälle erkennen und Warnmeldungen generieren, Verkehrsengpässe lokalisieren und durch optimierte Ampelschaltungen Staus vermeiden oder die besten Routenoptionen für Notfall-Einsatzfahrzeuge ermitteln.
 
„Daten sind die Grundlage der Wertschöpfung in der heutigen digitalen Gesellschaft", sagt Stephan Brobst, Chief Technology Officer bei Teradata. „Bei den Verantwortlichen in den Städten findet derzeit ein radikales Umdenken statt: Viele erkennen, dass sie aus ihren Daten einen Mehrwert generieren sowie bessere Services und Angebote für ihre Bürger und Besucher anbieten können. Dafür benötigen intelligente Städte ein umfassendes und robustes Analyse-Ökosystem – und genau das bieten ihnen die Plattformen von Cisco und Teradata. Städtische Einrichtungen  können mit ihnen  essere, datenbasierte Entscheidungen treffen.“
 
Stephen Brobst und Maciej Kranz, Vice President, Strategic Innovation bei Cisco, diskutierten am 5. März auf dem Gartner Data & Analytics Summitt 2018 in Grapevine, Texas, über die grundlegenden Technologien hinter Smart Cities – IoT und vernetzte Geräte. Beruhend auf jahrzehntelanger Praxiserfahrung stellten sie dabei praktische Möglichkeiten vor, wie sich Unternehmen dem Thema IoT nähern können, und zwar anhand von Beispielen für die Monetarisierung von Daten.
 
Weiterführende Links
Media Kit Mehr Details
Kontakt Mehr Details
About Teradata Mehr Details