Datengesteuerte Finanzen verbessern die Geschäftsleistung

Eine Strategie zur Veränderung der Unternehmenskultur

Unternehmen mit einer datengesteuerten Finanzabteilung können mehr als nur mit Zahlen jonglieren. Sie ersetzen bei der Entscheidungsfindung Rätselraten durch prädiktive Analysen und forcieren Ergebnisse, indem sie Chancen nutzen und Risiken reduzieren. Erfahren Sie, wie Finanz-Führungskräfte in Ihrem Unternehmen Big Data und Analytics gewinnbringend einsetzen können.

Datengesteuerte Kultur

Leistungssteigerung durch Kostenoptimierung und faktenbasierte Entscheidungsfindung

Bei datengesteuerten Finanzen geht es nicht nur darum, Bücher durch Standardisierung, Vereinfachung und Rationalisierung effizienter zu führen. Es geht vielmehr darum, die gesamte Geschäftsleistung durch eine breitere und tiefere Transparenz des Betriebs, aufschlussreichere Analysen und eine strengere, faktenbasierte Entscheidungsfindung zu optimieren.

Was braucht es also, um eine datengesteuerte Finanzkultur zu etablieren?

Untersuchungen der Hackett Group, ein führendes Finanz-Benchmarking-Haus, und anderer Analytsen belegen Vorteile für Unternehmen mit datengesteuerten Finanzabteilungen, als da wären:
  • Schlankere Kostenstrukturen mit freien Ressourcen für wertschöpfende Services
  • Insgesamt weniger Metriken und effektivere Priorisierung basierend auf dem, was für das Unternehmen wirklich wichtig ist
  • Mehr Zeit und Ressourcen für Analysen und Kommentare – und weniger Zeitaufwand und weniger Ressourcen für die Datenerfassung
  • Effektivere Vorhersage- und Frühwarnfunktionen
  • Höhere Automatisierungsraten und verstärkter Einsatz fortschrittlicher Technologien zur Verbesserung der Effizienz und Flexibilität sowie zur Generierung von Erkenntnissen
Zusammengefasst lässt sich sagen, dass datengesteuerte Finanzen kein einzelnes Tool oder eine Technologie oder eine Verpflichtung zur Erfassung aller verfügbaren Daten sind. Betrachten Sie es als eine Lebensweise. Es ist ein evidenzbasierter Ansatz, um Prioritäten zu setzen, Leistung zu bewerten und Entscheidungen zu treffen. Und es ist ein Mittel für CFOs, ihre strategische und beratende Rolle gegenüber CEOs und anderen Führungskräften zu erweitern.

CFO 2.0: Analytics-Champion, Berater, C-Suite-Flüsterer

Datengetriebene Finanzen und Big Data verändern die Rolle des CFO – nicht nur, was er tut, sondern auch warum und wie er etwas tut. Überlegen Sie, wie CFOs 2.0 das Spiel strategisch und taktisch verändern können:

Ein auf Grundsätzen aufgebauter Ansatz für Big Data Analytics

Datengesteuerte Finanzorganisationen können zu Analytics-Champions werden, indem sie fünf Schlüsselprinzipien beachten – Agilität, Nachhaltigkeit, Erweiterbarkeit, Vorhersehbarkeit und Verantwortung.

Spielen Sie "Moneyball", um Potentiale für Kosteneinsparungen aufzudecken

Erstklassige CFOs verwalten Daten als Asset und nutzen Analysen, um einen Mehrwert aus den Unternehmensressourcen zu ziehen und "versteckte Juwelen" für Kosteneinsparungen und betriebliche Verbesserungen aufzudecken.

Eine strategischere Rolle für CFOs

Es ist praktisch eine neue Stellenbeschreibung für CFOs – sie bietet detailliertere Analysen, umsetzbarere Erkenntnisse, genauere Prognosen und erweiterte Informationen über Kunden, Produkte und Lieferanten.

Wie man datengesteuerte Finanzen in die Realität umsetzt

Wie also stellen es Finanzführungskräfte an, das transformative Potenzial von Big Data und Big Data Analytics zu nutzen? Nun, viel hängt davon ab, wie schnell sich ihre Organisationen mit Datenmanagementsystemen aufstellt, die die finanzielle Transparenz sowie die damit verbundenen Strukturen und Entscheidungspraktiken fördern. Für die meisten Unternehmen wird es eine mehrdimensionale Reise sein. Das bedeutet, dass CFOs und andere Führungskräfte, die Data-Driven Finance Wirklichkeit werden lassen wollen, die richtigen Fragen stellen müssen:

Datengetriebene Finanzen: Mehr als ein Fazit

Mit weniger mehr zu erreichen und die Kosten zu senken sind die obersten Gebote für CFOs. Datengetriebene Finanzen zahlen sich in diesen Bereichen ohne Zweifel aus. Aber es geht auch darum, dass CFOs die Gelegenheit nutzen sollten, dem Unternehmen als strategischer Berater zu dienen. So können sie Einblicke liefern sowie die operative Exzellenz und Innovationen fördern. Gleichzeitig vermeiden sie so Verschwendung und reduzieren Risiken.

Beispiele für datengetriebene Unternehmen:

Boeing
Der CFO des weltweit größten Luft- und Raumfahrtunternehmens versorgt nicht nur seine Abteilung sondern das gesamte Business mit handlungsorientierten Daten, um strategische Visionen umzusetzen und die Entscheidungskultur zu verändern.

Grainger
Detailliertere Finanz- und Betriebsdaten sowie eine fortschrittliche Modellierung führten bei der Fortune 500 Industrial Supply Company zu ausgefeilteren, genaueren und konsistenteren Messungen der Rentabilität – für jedes Produkt, für jeden Kunde und jeden Kanal.