Analysen im Enterprise Data Warehouse über Abteilungen hinweg

In diesem Jahr werden weltweit schätzungsweise 44 Zettabyte an Daten erstellt. Da die Datenmengen so schnell wachsen, spielen sie in fast jedem Unternehmen der Welt eine zentrale Rolle. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten mit Enterprise Data Warehouses zentralisieren und funktionsübergreifende Analysen über mehrere Benutzer hinweg durchführen können.

Das Enterprise Data Warehouse ermöglicht funktionsübergreifende Datenanalysen

Wenn man nur ein Jahrzehnt zurückdenkt, wird klar, wie schnell die Anzahl der Daten explodiert ist: Damals hatte Teradata gerade fünf Unternehmen im allerersten Petabyte Club willkommen geheißen. Dieser war Kunden vorbehalten, die Enterprise Data Warehouses (EDW) mit mehr als einem Petabyte betrieben. Zeitgleich präsentierte Apple das erste iPhone, und UberCab, der Vorläufer von Uber, stand kurz vor dem Start. Das Ausmaß der Daten, die heute generiert werden und sich auf der ganzen Welt bewegen - 1200 Exabyte pro Jahr - war für viele unvorstellbar. Wie ein Journalist damals schrieb: "Dies ist das erste Mal, dass ich das Wort Zettabyte verwendet habe."

Heute geht man davon aus, dass in diesem Jahr weltweit 44 Zettabyte an Daten erstellt werden. Da Daten so schnell wachsen und auch den kleinsten Aspekt des menschlichen – und künstlichen – Lebens durchdringen, haben sie in fast jedem Unternehmen auf dem Planeten eine zentrale Rolle eingenommen. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Daten aus vielen verschiedenen Quellen zu erfassen und zu analysieren, und zwar jede Sekunde eines jeden Tages.

Seit den 1960er Jahren wird das Data Warehouse als mächtiges Werkzeug für das Gewinnen von Einsichten eingesetzt. Das Enterprise Data Warehouse (EDW) ermöglicht Ad-hoc-Erkennung und Drilldown-Analyse über mehrere Benutzergruppen in einem Unternehmen hinweg.

EDW ermöglichen es Unternehmen, das Supply Chain Management zu optimieren, die Produktivität zu steigern und das Kundenverhalten zu durchschauen. Eines der frühesten Beispiele ist Walmarts EDW, das von Teradata verwaltet wird und 1992 als Erstes ein Terabyte an Daten erreichte. Walmart verlässt sich seit langem auf seine EDW, um Lieferanten zu führen, Point-of-Sales-Transaktionsanalysen zu informieren und die Kaufgewohnheiten der Kunden besser zu verstehen.

Heutige EDW-Lösungen umfassen typischerweise eine Kombination aus Umgebungen, die eine Reihe von Unternehmensanforderungen erfüllen. Beispielsweise benötigen Geschäftsanwender eher Zugriff auf kuratierte Daten, die hochgradig strukturiert und einfach mit Business Intelligence-Anwendungen zu verarbeiten sind. Ein EDW kann auch Data Lakes enthalten, die unstrukturierte Datensätze speichern. Diese haben ein Potenzial für Geschäftsanwendungen, sind aber keiner bestimmten Abteilung zugeordnet.

Warum ein Enterprise Data Warehouse wichtig ist

Durch die Integration und Freigabe riesiger Datenmengen aus verschiedenen Quellen können Unternehmen…

…Informationen über Abteilungen hinweg teilen

Unterschiedliche Datenquellen fließen an einem Ort zusammen, reduzieren potentielle Datensilos und stellen die Datenkonsistenz sicher.

…wichtige Geschäftsantworten schnell und präzise zur Verfügung stellen und dabei mehrere Sichtweisen integrieren

Erhalten Sie Antworten auch auf die schwierigsten Geschäftsfragen, so dass Sie die richtigen strategischen Entscheidungen treffen können.

…eine einzige Version der Wahrheit anzeigen

Ermöglichen Sie jedem in der Firma die Arbeit mit denselben Informationen. Ein universeller Zugang entlastet die IT, da mehr Datenwissenschaftler Mehrwert generieren können.

Durch diese Fähigkeiten können Unternehmen ihre Kulturen grundlegend verändern. Anstatt den Zugriff der Nutzer auf die Daten einzuschränken und Innovationen zu behindern, kann eine EDW Daten sicher und in den richtigen Formaten für Anwender verfügbar machen. Dies kann die Analyse schnell und agil machen und sicherstellen, dass Geschäftsanwender und Datenwissenschaftler gleichermaßen entscheidende Antworten bekommen.

Teradatas Perspektive auf das Enterprise Data Warehouse

Seit mehr als vier Jahrzehnten steht Teradata an der Spitze der EDW-Entwicklung. Und es ist weiterhin innovativ in diesem Bereich, indem wir EDW Best Practices auf Teradata Vantage anwenden.

Teradata Vantage ist die führende Hybrid-Cloud-Analysesoftware, die 100 Prozent Ihrer Daten nutzt, um alles, überall und jederzeit zu analysieren. Die Lösung offeriert branchenführende Performance in großem Maßstab und lässt sich einfach in Ihre aktuellen Systeme integrieren. Teradata Vantage bietet Flexibilität und Kontrolle, unabhängig von Ihren Anforderungen oder neuen Technologien.

Sind Sie neugierig, was das Cloud-basierte Enterprise Data Warehouse von Teradata für Sie tun kann?