format_quote Press Release

Teradatas neue flexible Preismodelle für Datenanalysen in der Cloud

Share
20. Oktober 2020 | SAN DIEGO/MÜNCHEN

Blended Pricing für kostengünstige reservierte Rechenkapazität mit Elastizität, wenn diese benötigt wird, und Consumption Pricing für Abrechnung nach Verbrauch (Pay-as-You-Go)

Teradata, führender Anbieter für Datenanalysen aus der Cloud, bietet ab sofort flexible Preismodelle. Da Datenanalyse-Workloads sowie Nutzungsmuster und -raten je nach Anwendungsfall in den unterschiedlichen Abteilungen variieren, erleichtern flexible Abrechnungsoptionen es Unternehmen zu wachsen und von Datenanalysen in der Cloud zu profitieren. Die zwei neuen Preismodelle Blended und Consumption Pricing (Preis nach Verbrauch) haben das Ziel, Kunden so viel Einfachheit und Auswahl wie möglich zu bieten.

  • Blended Pricing eignet sich am besten bei hoher Nutzung und bietet dabei eine optimale Planbarkeit der Kosten bei niedrigen Preisen für konstant steigende Datenvolumina.
  • Consumption Pricing ist eine kostengünstige Pay-as-You-Go-Option, die sich am besten für Ad-hoc-Abfragen und Workloads mit typischer oder unbekannter Nutzung eignet. Dieses Preismodell bietet Kostentransparenz für eine einfache Verrechnung auf Abteilungsebene.
Mit der Verfügbarkeit beider Modelle können Kunden von Teradata mehr Auswahl, geringeres Risiko, höhere Effizienz und größere Transparenz erwarten. Diese Vorteile sind auf dem heutigen volatilen Markt, auf dem sich Technologien, Lieferketten und Kundenerwartungen abrupt ändern können, von entscheidender Bedeutung. Unternehmen, deren Software für sich stetig ändernde Anforderungen nicht flexibel genug ist, müssen damit rechnen, dass Investitionen in die Datenanalyse versanden. Indem Kunden von Teradata nun das geeignete Cloud-Preismodell ihren individuellen Anforderungen entsprechend wählen können, erleichtert dies die finanzielle Kontrolle und steigert die Investitionsrentabilität.

„Das Jahr 2020 hat überdeutlich gemacht, dass Veränderungen schnell und unerwartet passieren können und dass einfache, flexible Cloud-Preisoptionen Unternehmen den nötigen Spielraum geben, ihre Investitionen in die Datenanalyse zu optimieren", so Hillary Ashton, Chief Product Officer bei Teradata. „Analytische Anwendungsfälle weisen zu verschiedenen Zeitpunkten sehr unterschiedliche Nutzungsmuster auf. Mit den frei wählbaren Preismodellen ist Teradata in der Lage, für jedes Kundenszenario das beste Modell anzubieten – vom kleinen Ad-hoc-Discovery-System bis hin zu einer umfangreichen Produktionsanalyse-Umgebung.“

Mit mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Datenanalyse über Dutzende von Konjunkturzyklen weiß Teradata als Experte genau, was Unternehmen benötigen, um den größten Mehrwert aus ihren Daten zu ziehen.

„Ein einfaches, verbrauchsabhängiges Preismodell auf der Grundlage der tatsächlichen Nutzung und Ausführung von Abfragen auf der Vantage-Plattform, anstelle der rein verfügbaren Kapazität, ist von Vorteil für Kunden, die ihre Investitionen besser auf konkrete Analyseergebnisse abstimmen möchten“, fügt Ashton hinzu. „Es korrigiert auch die veraltete Wahrnehmung über die Kosten für Kunden von Teradata, da es jetzt eine risikofreie Option gibt: Der Kunde bezahlt nur die tatsächlich erfolgte Nutzung von Datenanalysen auf Vantage.“

Das Analystenhaus Gartner prognostiziert in seinem Bericht „Overcome Economic Uncertainty Through Financial Governance of Your Cloud Data Management Environment“ (April 2020), dass es „bis 2022 bei 75 Prozent der Unternehmen, die Cloud Data Manage­­­ment nutzen, zu Budgetüberschreitungen kommen wird, die dazu führen, dass sie den Nutzen von Cloud-Diensten in Frage stellen.“

Um sicherzustellen, dass die Vorteile einer agilen Cloud-Umgebung nicht durch mangelnde Preistransparenz und Kostenüberschreitungen zunichte gemacht werden, hat Teradata flexible Cloud-Preisoptionen entwickelt, die den Anwendungsfällen jedes Unternehmens gerecht werden:

Blended Pricing
Blended Pricing ist ein Preismodell auf Enterprise-Niveau, das kostengünstige, planbare, vorreservierte Rechenleistung mit elastischen Kapazitäten auf Abruf verbindet. Kunden zahlen nur für genutzte oder aktivierte Computing-Ressourcen plus Speicherplatz. Blended Pricing ermöglicht es Unternehmen, bei Bedarf Cloud-Elastizität zu erhalten und gleichzeitig von den niedrigsten Kosten – basierend auf dem Verbrauch – zu profitieren.

Die wichtigsten Vorteile des Blended-Pricing-Modells:
  • Kalkulierbare Kosten: Keine Überraschungen bei der Rechnungsstellung – im Gegensatz zu anderen Cloud-Analytics-Anbietern, die mit einer ineffizienten automatischen Skalierung die inkrementellen Kosten in die Höhe treiben;
  • Niedrigste Kosten in der Skalierung: Vantage skaliert linear, während andere Cloud-Analytics-Anbieter mit zunehmender Skalierung ineffizienter werden; und
  • Granularität: Vantage bietet inkrementelle Elastizität, was bedeutet, dass im Gegensatz zu anderen Angeboten keine unnötige Kapazität bereitgestellt wird und somit auch keine unnötigen Kosten entstehen.
Consumption Pricing: Abrechnung nach Verbrauch
Consumption Pricing ist eine nutzungsabhängige Option mit automatischer Elastizität. Unternehmen zahlen nur für Computing-Ressourcen, die für erfolgreiche Abfragen verbraucht wurden, gemessen bis auf das Kilobyte pro Benutzer, zuzüglich Speicherplatz. Unternehmen, die dieses Preismodell nutzen, müssen sich keine Gedanken über die Auslastung, die Systemgröße oder den Ressourcenstatus machen, da Teradata diese für sie verwaltet – und sie zahlen nie für etwas, das sie nicht nutzen. Um jedes Risiko zu vermeiden, können Unternehmen sogar bei null anfangen, ohne jede Verpflichtung.

Dies erleichtert es den Kunden, mit neuen Arten von Datenanalysen zu experimentieren. Als langjähriger Kunde von Teradata nutzt beispielsweise der weltweit führende Großhändler für Baumarktartikel True Value Company die Vorteile des neuen verbrauchsabhängigen Preismodells.

„Für unsere kontinuierliche Modernisierung ist es unerlässlich, neue, nutzerorientierte Analysefähigkeiten zu entwickeln, um wichtige Geschäftserkenntnisse und betriebliche Effizienzen aufzudecken, und das alles zu optimierten Kosten“, so Ron Byczynski, Director, Infrastructure, DevOps & QA bei True Value. „Mit dem Consumption-Pricing-Modell von Teradata zahlen wir nur für die verbrauchten Ressourcen. So können wir unsere IT-Investitionen besser anpassen, um einen maximalen ROI sicherzustellen.“

Die wichtigsten Vorteile des Consumption-Pricing-Modells:
  • Berechnung nach Verbrauch: Optimiert die Unternehmenseffizienz und richtet die Investitionen an den Ergebnissen aus, ohne für ungenutzte Kapazitäten zu bezahlen;
  • Automatisierte Elastizität: Da die Anpassung von Ressourcen Bestandteil des Angebots ist, müssen Kunden jetzt nicht mehr über die Ressourcenplanung nachdenken, wodurch sie Zeit sparen;
  • Kostenverteilung: Einfache Rückverrechnung von Datenanalysekosten auf Abteilungsebene auf der Grundlage des tatsächlichen Ressourcenverbrauchs der Benutzer; und
  • Keine Verpflichtung: Eine risikofreie Möglichkeit, Teradata Vantage in der Cloud zu nutzen.
Vantage: die moderne Plattform für Datenanalysen in der Cloud
Teradata Vantage ist die moderne Cloud-Analytics-Plattform, die Data Lakes, Data Warehouses und Analytics mit neuen Datenquellen und -typen vereint. Vantage wurde für eine hybride Multi-Cloud-Welt entwickelt und löst die weltweit komplexesten Aufgaben und Herausforderungen bei dem Management und der Analyse von Daten.

Sowohl das Blended- als auch das Consumption-Preismodell von Teradata bieten Kunden alle Vorteile der Vantage-Plattform, einschließlich
  • As-a-Service-Delivery: Teradata stellt jedem Kunden eine dedizierte Public-Cloud-Umgebung bereit, so dass sich die Anwender komplett auf die Datenanalyse konzentrieren können;
  • Dynamische Ressourcenzuweisung: Praxiserprobtes Workload Management unterstützt Kunden dabei, Anwender und Anfragen zu priorisieren, garantierte Leistungsgrade festzulegen und die Ausgaben zu kontrollieren; und
  • Software-Optimierung: Hochentwickelte Algorithmen minimieren anfallende Rechen- und E/A-Aufgaben, rationalisieren den Durchsatz und eliminieren in einigen Fällen die Notwendigkeit, die von anderen Anwendern benötigten, nicht budgetierten Computing-Ressourcen hinzuzuziehen.

Verfügbarkeit
Blended Pricing ist ab sofort für jede Vantage-Implementierung weltweit verfügbar.

Consumption Pricing (Abrechnung nach Verbrauch) ist weltweit für Vantage für AWS und Vantage für Azure verfügbar. Die Verfügbarkeit für Vantage für Google Cloud wird für die erste Hälfte des Jahres 2021 erwartet.

Quelle
Gartner, Overcome Economic Uncertainty Through Financial Governance of Your Cloud Data Management Environment, April 2020

Media Kit Mehr Details
Kontakt Mehr Details
About Teradata Mehr Details