Vodafone Deutschland

Zugang zu Gigabit-Netzwerken für 350 Millionen Menschen bis 2025 – für eine bessere Zukunft

Jetzt ansehen
Logo von Vodafone Deutschland

Die allgegenwärtige Digitalisierung führt den Weg in die Zukunft der Volkswirtschaften weltweit. Anlagegüter, Infrastruktur und Maschinen werden zunehmend vernetzt.

Vorgänge wie Lieferketteninteraktionen, Fertigungsmontagen und sogar medizinische Behandlungsverfahren sind reif für eine Umbruch durch die Digitalisierung von Prozessen. In Bezug auf die Mitarbeiter in der Industrie und ihren Einsatz von Technologie und Prozessen ist eine zunehmende Digitalisierung zu beobachten.

Die „Zukunft der Arbeit“ ist kein Fantasterei von Menschen mehr, die ihrer Zeit fünf Jahre voraus sind und sich vorstellen, wie die Menschen in den Unternehmensbüros mithilfe von virtuellen Tools wie Videokonferenzen zusammenarbeiten.

Die „Zukunft der Arbeit“ liegt hier – mit neuen Möglichkeiten, wie z. B. umfassender Digitalisierung, autonomem Handeln, IoT, KI und maschinellem Lernen. All dies hat Technologen, Führungskräfte und sogar die Vorstandsetagen beschäftigt. Ein Faktor hat diese Beschleunigung jedoch gehemmt: die Fähigkeit vernetzter Dinge, komplexe und kritische Aufgaben ohne Latenz auszuführen.

Hier kommt 5G ins Spiel, das Download-Geschwindigkeiten von mehr als 1Gbit/s und eine extrem niedrige Latenz für menschenähnliche Antworten verspricht. Bald werden sich die Tore für die Zukunft der Arbeit – z. B. autonome Autos, vernetzte Brilliant Factorys, intelligente Städte und medizinische Behandlungsverfahren – öffnen. Mit 5G kann eine größere Zahl von vernetzten Objekten mehr Daten für Analytics senden. So sind schneller Antworten möglich und vernetzte Dinge werden intelligenter.

Vodafone in Zahlen

85 Mio.
IoT-Verbindungen 2019
150 Mio.
IoT-vernetzte Fahrzeuge bis 2025
350 Mio.
Menschen mit Zugang zu Gigabit-Netzwerken bis 2025
10 x
effizientere Kosten pro GB bei 5G als bei 4G

Vodafone Deutschland ist das größte Tochterunternehmen der Vodafone Group mit einem Anteil von 30 % am Gesamtumsatz. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, durch Vernetzung eine bessere Zukunft zu bieten.

In einer digitalen Gesellschaft müssen Menschen, Gemeinschaften und Dinge über Gigabit-Netzwerke vernetzt sein, in denen die Daten mit hoher Geschwindigkeit fließen, um uns ein einfacheres, smarteres und gesünderes Leben zu ermöglichen.

Vodafone Deutschland leitet als erster Netzbetreiber in Deutschland die 5G-Ära ein und ist damit führend auf dem Weg in die Digitalisierung unseres Lebens durch Datenaustausch in Echtzeit, ein intelligentes Netzwerk und maximale Kapazität. Dies eröffnet völlig neue Anwendungsbereiche für Industrie, Wissenschaft und Unterhaltung.

Wir bei Teradata haben uns zum Ziel gesetzt, die Arbeitsweise der Unternehmen und das Leben der Menschen durch Nutzung des Potenzials der Daten zu transformieren. Als Kunde von Teradata wendet Vodafone Deutschland Data Analytics für neue Anwendungsfälle an und setzt damit unsere Zielsetzung um. 5G bedeutet nicht nur, dass Sie Ihren Lieblingsfilm schneller herunterladen können, die Auswirkungen sind viel größer.

Was 5G wirklich verheißt: Geschäftsprozesse und Funktionsprinzipien können vollständig transformiert werden. Mit anderen Worten, 5G wird die Arbeitsweise der Menschen verändern.

Oder ein Kranführer am Hafen

Er verlädt an dem Hafen, an dem er arbeitet, vielleicht fünf Schiffscontainer pro Stunde vom Frachtschiff auf den Kai. Nicht weil die Aufgabe so komplex ist oder die Transportgeschwindigkeit dies vorgibt, sondern weil das am Standort pro Stunde verlangt wird. Wenn er an einem entfernten, zentralen Ort arbeiten sollte, bedeutete dies zuvor gefährliche Remoteoperationen, um Frachtcontainer mit einem Gewicht von mehr als 1 Tonne anzuheben und umzuladen.

Dies sind zwei Beispiele, wie 5G die Arbeitsweise der Unternehmen und das Leben der Menschen verändern wird.

Welche Rolle spielen also die Daten? Für Vodafone Deutschland beginnt 5G damit, anhand von Daten zu ermitteln, wo zuerst Netzwerke bereitgestellt werden sollen, unter Berücksichtigung der Anforderungen der bestehenden Industriekunden, deren Anwendungsfälle für 5G bereit für eine umfassende Digitalisierung sind.

Neue datengestützte Anwendungsfälle

„5G bringt riesige Datenmengen mit sich, die früher nicht verfügbar waren. Die Möglichkeit, Maschinen remote zu vernetzen, Menschen, die mit Reaktionszeiten von Sekundenbruchteilen aus kilometerweiter Entfernung arbeiten, sowie die Maschine-Maschine- und Mensch-Maschine-Kommunikation – das war vor 5G nicht machbar. So kommen mehr Anwendungsfälle für uns und unsere Kunden infrage, bei denen wiederum Daten generiert werden, wodurch eine fortlaufende Analyse zur Unterstützung der Entscheidungsfindung ermöglicht wird.”

Michael Hansen, Director, Business Intelligence

Anna Dimitrova

Anna Dimitrova Chief Financial Officer und Strategy Director

Michael Hansen

Michael Hansen Director, Business Intelligence

Juliette Aucamp

Juliette Aukamp Business Intelligence Partner für Verbraucher

Michael Weichert

Michael Weichert Head of Central Analytics & Business Partnering Management

Solmaz Karami

Solmaz Karami Head of BI Strategy, Business Architecture and Portfolio Management

Sven Ophey

Sven Ophey Senior Project Manager für Großkunden

Vodafone nutzt Analytics wie Neigungsmodellierung, Kundenbewertungsmodellierung und 4D-Analytics.

Damit kann Vodafone leichter ermitteln, wo Unternehmens- und Privatkunden am meisten von 5G profitieren und welche Rentabilität sowie welchen Mehrwert dies für Vodafone und seine Unternehmenskunden bringt. Außerdem kann das Unternehmen die Dichte und Bewegung der mit 5G verbundenen Menschen und Maschinen bestimmen.

Wir generieren Erkenntnisse mithilfe von Analytics.

„Wir versuchen herauszufinden, wo sich Kunden befinden, welche Leistung ihnen aktuell zur Verfügung steht, was es für Vodafone bedeuten könnte, wenn sie Kunden werden, und wie profitabel die neuen Kunden sind. Mit der Unterstützung durch Data Analytics und der Berücksichtigung von mehr Erkenntnissen im Entscheidungsprozess können wir bestimmen, ob wir investieren sollten oder nicht. Erfolg bedeutet, dass unsere Kunden von unserer Lösung überzeugt sind. Dass wir die Ideen umsetzen, die wir für unsere Kunden entwickelt haben. Das beginnt mit der IT für Netzwerktechnik, Netzwerkanalysen und Netzwerkwartung.“ 

Sven Ophey, Senior Project Manager für Großkunden

Digitalisierung ist allgegenwärtig und betrifft jeden einzelnen Prozess im Unternehmen.

„Wir müssen das 5G-Netz aufbauen und mit dem Potenzial der Daten können wir präzisere Entscheidungen treffen. Damit wir uns bei Vodafone Deutschland mit unserem Gigabit-Netzwerk wirklich abheben, werden wir mithilfe von Daten herausfinden, wo wir beginnen sollen. Wo sind die Kunden, die 5G benötigen? Wo haben wir Marktanteile? Wo gibt es Potenzial und Chancen bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle? Daten werden uns helfen, neue Geschäftsmodelle für unsere Kunden zu entwickeln.“

Anna Dimitrova, CFO und Strategy Director der Group

„Das Netzwerk wird mit den verfügbaren Daten optimiert, basierend auf Informationen, die von einem verbundenen System oder einem Modell in der Region gelernt wurden, um die spezifische Situation zu bewältigen.“

Sie erhalten dann ein autonom handelndes Netzwerk, das das Netzwerk aushandelt und Antennen automatisch versetzt, um den Datenverkehr im Netzwerk zwischen Zellen aufzuteilen “, erklärt Dr. Michael Weichert, Ph.D., Head of Central Analytics and Business Partnering.

Nach Ermittlung der Standorte für die Mobilfunkmasten muss Vodafone Deutschland die Optimierung seines Mobilfunknetzes kontinuierlich autonom überwachen und verwalten, um eine nahtlose und flächendeckende Bereitstellung von 5G für seine Kunden zu gewährleisten: Hersteller, Gesundheitsdienstleister, Energieunternehmen, Smart und Connected Communities, Transport- und Logistikunternehmen und sogar einzelne Verbraucher.

Der Einfluss der Daten auf 5G – Transformation unserer Welt

„Ohne Daten kann die Welt nicht vorankommen. Da überall Dinge über mobiles Breitband vernetzt werden und angesichts der vielen Möglichkeiten und Chancen kann ich mir eine so glänzende Zukunft ohne Data Analytics nicht vorstellen“, meint Dimitrova.

Weitere Geschichten von Kunden