Share

Was ist Retail Analytics?

Retail Analytics ist die Analyse von Daten, die von Einzelhandelsbetrieben generiert werden. Ziel ist es, Geschäftsentscheidungen zu treffen, die die Rentabilität steigern. Retail Analytics wird als Reaktion auf die Transformation des Einzelhandels eingesetzt, die durch beispiellose Veränderungen im Verbraucherverhalten, verstärkten Margendruck, die sich verändernde Rolle der Ladengeschäfte und einen verschärften Wettbewerb um On- und Offline-Kanäle angestoßen wurde.
 
Um in diesem herausfordernden Umfeld zu überleben und erfolgreich zu sein, müssen Einzelhändler die Effizienz und Automatisierung über Multichannel-Prozesse hinweg verbessern. Sie versuchen, den Kundenanforderungen immer einen Schritt voraus zu sein und die Customer Journeys zu optimieren, um ein reibungsloses, nahtloses Online- und Offline-Kundenerlebnis zu erzeugen. Viele Einzelhändler wenden sich der Einzelhandelsanalyse zu – das ist eine breite Palette leistungsstarker Analysetools wie Preis- und Sortimentsoptimierung, Standortanalyse und kundenorientiertem Marketing -, um ihren Wettbewerbsvorteil zu verbessern und Umsatz und Gewinn zu steigern.
 
Einzelhändler müssen riesige Datenmengen (Kunden, Geschäft, Finanzen, Produkt, Inventar, Mitarbeiter und Callcenter) erfassen und in der Lage sein, eine integrierte Sicht auf das Geschäft, Trends und Einblicke in das Kundenverhalten im gesamten Unternehmen zu liefern. Dieser Transformationsprozess beginnt mit der Implementierung einer fortschrittlichen Daten- und Analyseumgebung, die aus einem integrierten Data Warehouse (IDW) besteht.
 
Retail Analytics hilft dabei, neue Möglichkeiten zu identifizieren, personalisierte Marketing- und Kommunikationsprogramme zu erstellen, Einnahmequellen mit profitablen Kunden zu verbessern und die richtigen Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die die Erwartungen der Verbraucher erfüllen oder gar übertreffen. Indem sie sehen, wie alle Aspekte eines Unternehmens miteinander in Beziehung stehen, können Einzelhändler Antworten auf kritische Fragen finden, wie zum Beispiel:
 
  • Welche Produkte kaufen meine Kunden am meisten über welche Kanäle?
  • Verkaufe ich diese Produkte zum richtigen Preis, am richtigen Ort und in den richtigen Farb-, Größen- und Mengenkombinationen?
  • Welche Produkte bringen in Bezug auf Umsatzvolumen oder Rentabilität am meisten?
  • Wie hoch ist die Lieferantenleistung im Vergleich zu anderen Anbietern in Bezug auf Umsatz, Rentabilität und Servicelevel?
  • Wie hoch ist der Anteil der meistverkauften Produkte?
  • Was wäre der optimale Preis für diesen Artikel in der Aktion?
  • Welche Aktionen sollten wir jedem Kundensegment anbieten, wann, wie lange und in welchen Kanälen?
  • Wie verkauft sich ein Produkt online im Vergleich zu offline?
  • Ist meine Arbeit so effizient geplant, dass sie Kundenservice und Umsatz maximiert und gleichzeitig die Arbeitskosten minimiert?
  • Wie kann ich den Kundenservice und die Produkte, die ich anbiete, basierend auf Kundenfeedback verbessern?
  • Was ist der bevorzugte Interaktionskanal für einen bestimmten Kundentyp für verschiedene Einkaufsinteraktionen und Artikelkategorien?
  • Wie hoch ist die gesamte Verbindlichkeit des Unternehmens für assoziierte Leistungen und wie hat sie sich gegenüber dem Vorjahr erhöht oder verringert?
 
Zu den wichtigsten Geschäftsprozessbereichen im Einzelhandel, die mithilfe von Einzelhandelsanalysen optimiert werden können, gehören:
  • Merchandising
  • Sortiment/Category Management/Produktmix
  • Artikelpreise und Kostendetails
  • Bestandsführung
  • RFID/Serialisierte Artikelverfolgung
  • Versand, Frachtabrechnung und Reklamationen
  • Transportlogistik (Distribution und Logistik)
  • Rechnung
  • Vereinbarungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen)
  • Beschaffung
  • Planogramm 
  • Promotion Management und Marketing
  • Point-of-Sale-Transaktionen
  • Detail und Erfüllung
  • Katalogverkäufe und
  • Content Management
  • Rückrufmanagement
  • Kundennutzen, Einkaufs- und Produktkaufverhalten
  • Qualitäts-Feedback
  • Treue- und Geschenkkarte
  • Nutzungsverhalten
  • Store Arbeit und Betrieb
  • Human Capital Management (Human Resources)
  • Datenschutz und Lieferantenmanagement
  • Call-Center-Produktivität
  • Omnichannel Commerce und Interaktionen
  • Prognose und Scoring
  • Finanzgebaren
  • Einzelhandelsapotheke
  • Lebensmittelgeschäft
  • Kleidung
  • Service am Tisch
  • Küche und Warten
  • Zeitmanagement
  • Trinkgelder
  • Reporting Compliance
  • Umsatzsteuer- und Gebühren-Compliance
 
Daten und Analysen sind zunehmend das Lebenselixier von Einzelhandelsunternehmen, die sowohl für das Überleben als auch für den Erfolg notwendig sind. Die Herausforderung für Einzelhändler besteht darin, explodierende Datenmengen und -typen kostengünstig zu erfassen und zu speichern, die Daten schnell und zuverlässig zu analysieren und dann Erkenntnisse über jeden Kanal hinweg zu operationalisieren, in dem Einzelhändler einen Kunden oder Lieferanten berühren.