Die neue Rolle des datengestützten Marketings

Ergebnisse unserer CMO Council-Studie

Die Rolle der Vermarkter verändert sich in unserer datengesteuerten Welt. Eine Umfrage des CMO Council ergab, dass 91 Prozent der Vermarkter mehr Wachstum in Bezug auf ROI und Customer Lifetime Value erzielen sollen. Vermarkter und Customer Experience-Profis der Zukunft benötigen daher eine Cloud First-Analyseplattform, um ihre Daten für messbares Wachstum nutzen zu können.

Studie des CMO Councils zu datengesteuerten Vermarktern

Datengetriebene Vermarkter der Zukunft müssen CX verbessern, um Umsätze zu erhöhen und Kosten zu senken

Daten sind das wichtigste Kapital für Vermarkter und Customer Experience (CX)-Profis. Nur mit ihnen können sie hyperpersonalisierte, aussagekräftige und transparente Kundenerlebnisse offerieren.

Unternehmen müssen ihre Kunden kennen, um ihre Ziele zu erreichen und Erlebnisse zu liefern, die die Kundschaft begeistert und sie zurückkommen lässt. Aber das reicht nicht mehr aus. Vermarkter stehen nun nämlich zusätzlich unter dem Druck, wirtschaftliches Wachstum voranzutreiben und Einnahmen zu generieren.

Eine globale Umfrage des CMO Council ergab, dass 91 Prozent der Vermarkter sagten, dass das Senior Management und die Vorstandsmitglieder erwarten, dass sie ein messbares Wachstum erzeugen. Jeder Dritte gab an, dass seine Führungskräfte der Meinung waren, dass dieses Wachstums das Primäre Mandat der Vermarkter heute sei.

Die Rolle der Vermarkter ändert sich somit schnell von der Verbesserung der Customer Journey hin zur Nutzung von Daten zur Förderung des Wachstums, zur Verbesserung des ROI, zur Minimierung der Kundenabwanderung und zur Verbesserung des Customer Lifetime Value. "Mit anderen Worten: Für den Erfolg kommt es darauf an, Daten effektiv zu nutzen", so das CMO Council.

Antworten auf die dringendsten Datenherausforderungen von Vermarktern

Vermarkter wissen, dass ihre Strategien datengesteuert sein müssen. Das Problem dabei besteht allerdings nicht in einem Mangel an Daten – es stehen mehr Daten aus mehr Quellen zur Verfügung als je zuvor. Es liegt nicht an einem Mangel an Tech-Tools - es gibt mehr davon auf dem Markt als je zuvor. Laut der CMO-Umfrage waren und sind die größten Herausforderungen bei der Realisierung eines höheren Werts aus internen Datenbeständen folgende Punkte:
  • Lücken in Technologiesystemen, die Daten nicht in einer einzigen Kundenansicht verbinden
  • Unzugängliche Daten, die in einzelnen Touchpoints und Plattformen gefangen sind
  • Keine Chance für Teams, Daten vollständig freizuschalten und Künstliche Intelligenz einzusetzen

Die Lösung für diese und andere Schwachstellen ist eine moderne Datenplattform, die alle verfügbaren Daten zusammenführt. Beispielsweise vereint ein Produkt wie Teradata Vantage™, die Cloud-Datenanalyseplattform für eine hybride Multi Cloud-Umgebung, Data Lakes, Data Warehouses, Analysen, neue Datenquellen und -typen. Dies gibt Vermarktern eine vollständige Kundensicht über alle Touchpoints hinweg.

Kunden zu verstehen und Verhaltensdaten zu nutzen, um Beziehungen zu personalisieren und aufzubauen sowie Echtzeit-Erlebnisse zu liefern, kann ein Unterscheidungsmerkmal in der Consumer-Branche sein. Wie das Councel weiter feststellte, "... glauben Vermarkter, dass eine effektivere Nutzung von Daten zu mehr Engagement und Organisationen führen wird, die kollaborativer, kundenorientierter, effizienter, vernetzter, reaktionsschneller und profitabler sind."

Überwinden der Datensilos

Nach wie vor werden Firmen jedoch von Daten- und Analysesilos geplagt. Verschiedene Personen, Abteilungen und Analysten verwenden für schnelle Lösungen ihre eigenen Daten oder die sogenannte Schatten-IT. Unternehmen und Anwendern ist klar, dass dies Erkenntnisse einschränkt, weil sie sich auf halbgare oder veraltete Daten stützen und keine einzige Quelle der Wahrheit nutzen. Dennoch existiert das Problem weiter. Silos bestehen fort und trotzen Best Practices für Daten.

"Die Datensilos sind oft in mehreren Technologie-Stacks, Cloud-Plattformen, Abteilungen und kundenorientierten Kanälen in unterschiedlicher Datenqualität zu finden", so das CMO Council. Dabei ist bekannt, dass eine einheitliche Datengrundlage dazu führen kann, Wissen über Kunden in die Tat umzusetzen.

Diese einheitliche Datengrundlage ist für Vermarkter verfügbar. Der hybride Multi Cloud-Ansatz von Teradata löst das Problem, dass sich die Daten für Analytics in mehreren separaten Silos befinden. Er verfügt über ein integriertes Ecosystem, das 100 Prozent der Daten im gesamten Unternehmen für eine einfache Zugänglichkeit zusammenführt. Jeder Teil des Ecosystems arbeitet nahtlos zusammen, um eine integrierte, vollständige Sicht auf das Business zu liefern, einschließlich des Marketings.

Mit dieser Plattform werden isolierte Kanäle für eine reibungslose Integration zusammengeführt. Jeder Kanal kennt die Kundeninteraktionen über die anderen Kanäle hinweg. Vermarkter sind in der Lage, konsistente Kundenerlebnisse zu liefern, unabhängig vom Kanal.

Die Verbesserung der CX erfordert eine Cloud First-Mentalität

Die Zukunft des Business und des Marketings liegt in der Cloud. Eine Cloud First-Analyseplattform bietet so viel Geschwindigkeit, Performance, Flexibilität und Innovation, dass jede Frage anhand von Daten beantwortet werden kann. Vermarkter und CX-Profis der Zukunft benötigen diese Art von Plattform, um mehr Daten aus mehr Quellen zusammenzuführen und Kunden zufrieden zu stellen.

Eine hyperskalierende Cloud First-Analyseplattform erfüllt die Marketinganforderungen globaler Unternehmen. Zum Beispiel hat ein Telekommunikationsunternehmen mit 20 Millionen Netzwerkteilnehmern 5.000 Interaktionen pro Tag und mehr als 100 Milliarden Datenpunkte. Es führt Billionen von Interaktionen pro Monat aus, 100 Millionen Abfragen alle 24 Stunden, und verfügt über Millionen von Modellen. Diese werden meist in Echtzeit ausgeführt, um unter anderem Änderungen und Präferenzen des Verbraucherverhaltens besser zu verstehen. Eine Plattform, die diese massiven Workloads bewältigen kann, lässt Vermarkter Daten als Asset optimieren. So verstehen sie nicht nur, was Kunden heute wollen, sondern auch, was sie als nächstes benötigen.

Das CMO Council sagt, dass die aktuell größte Aufgabe für Vermarkter darin besteht, Daten in Echtzeit über Kanäle und Touchpoints hinweg so zu nutzen, dass es sich persönlich, relevant und sogar vorausschauend anfühlt. Vermarkter können dies mit Vantage CX erreichen. Es bietet die Autonomie, Transparenz und Einsicht, die für die Reaktion auf die ständig wachsende und sich ändernde Kundennachfrage nötig sind. Es bietet auch die entscheidende Fähigkeit, Kundendaten in Erkenntnisse und Erkenntnisse in Maßnahmen umzuwandeln.

Überraschenderweise stellte das CMO Council auch fest, dass nur drei Prozent der Vermarkter glauben, dass ihre Organisation so effektiv ist, Daten und Informationen in Aktionen umsetzen zu können. "Verzögerungen bei der Sammlung von Erkenntnissen können den Unterschied zwischen Fehlschlag und Erfolg ausmachen", so das Council.

Dies unterstreicht die Notwendigkeit einer Lösung, die auf die einzigartigen Bedürfnisse von Vermarktern und CX-Profis zugeschnitten ist. Eine kurze Demo zeigt, wie Vantage CX Kundenbedürfnisse vorhersagt und End-to-End-Kundenerlebnisse optimiert. Das hilft Vermarktern, mehr Wert aus ihren Daten zu schöpfen und effektiver bei ihrer Arbeit zu sein.

Der Umstieg auf eine Cloud-First-Analytics-Plattform ist mit Teradata Vantage ganz einfach